SachsenEnergie-RundumTour 2021 rund um Neustadt

Organisation und Koordination der Familienradtour im Versorgungsgebiet von SachsenEnergie

Kurzbeschreibung

Im Januar 2021 fusionierten DREWAG und ENSO zu SachsenEnergie. Dadurch ändern sich Name und Farben der RundumTour, das Konzept bleibt aber weiterhin bestehen.

Die 19. SachsenEnergie-RundumTour konnte nach einer coronabedingten Verschiebung am 18. Juli in Neustadt in Sachsen mit 700 Teilnehmern stattfinden. Allerdings stand erst am Morgen des Veranstaltungstages fest, dass die Tour wirklich stattfinden konnte. Am Tag zuvor trat der Fluss Polenz nach heftigen Regenfällen über die Ufer und überschwemmte Teile der Strecke. Glücklicherweise sank der Pegel bis Sonntag früh soweit, dass die Tour am Schloss Langburkersdorf starten konnte. 

Die 30 km lange Tour führte durch die Verwaltungsgebiete von Stolpen und Neustadt mit verschiedenen Stopps auf der Strecke. Der erste Halt war am Steinbruch Oberottendorf, der den Teilnehmern einen Blick in den 100m tiefen Tagebau ermöglichte. Am zweiten Stopp konnten die Teilnehmer im Kunsthandwerkerhaus Langenwolmsdorf bei der Fertigung von Schwibbögen zuschauen. Am letzten Stopp bestand die Möglichkeit ein Blockheizkraftwerk zu besichtigen, bevor es zurück zum Schloss Langburkersdorf ging. Am Ziel gab es ein Fahrradfest mit Aufführungen der Theatergruppe der Oberschule Neustadt, Musik und mehreren Tombolaziehungen mit tollen Preisen.

 

Kundenstimmen:

„Wir hätten Sonnabendnacht nicht für möglich gehalten, dass der Sonntag und die Tour so toll werden. Danke und bis nächstes Jahr!!! Bleiben Sie gesund!“ P. + C. Mehlig 

„Ein großes Dankeschön an Sie und Ihre Helfer! Trotz der vorherigen ungewissen Situation, war es eine schöne Veranstaltung. Es hat viel Spaß gemacht und wir sind das nächste Mal auf jeden Fall wieder dabei.“ Yvonne Schuchard

„Ich möchte mich für die schöne Tour und die gute Organisation bedanken. Zum Glück hat auch das Wetter sehr gut gepasst und die Überschwemmungen waren abgeflossen. Obwohl ich schon oft im Kunsthandwerkerhaus war und durch Neustadt gefahren bin, entdeckt man doch immer wieder Neues. Weiter so und viel Spaß und Kraft für die Organisation der nächsten Tour. Wir freuen uns schon darauf.“ Sven Erzberger