Referenzen

zurück zur Übersicht

ENSO-RUNDUM-TOUR 2017 unterwegs im Meissner Land

Organisation und Koordination der Familienradtour im Versorgungsgebiet der ENSO

Kunde: ENSO AG

Kurzbeschreibung:

Zum 15. Mal machten sich die Fahrradfreunde auf, einen weiteren Teil Ostsachsens zu entdecken. Diesmal wurde die Region zwischen Dresden und Meißen erkundet. Start und Ziel war die Stadt Wilsdruff im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.

Die Radtour durch die linkselbischen Täler wurde von Ralf Rother, Bürgermeister der Stadt Wilsdruff, am Kleinbahnhof Wilsdruff eröffnet. Bei schönstem Fahrradwetter begaben sich insgesamt 670 Starter auf die 37 km lange Strecke.

Die ausgeschilderte leicht hügelige Route führte teilweise auf ehemaligen Bahntrassen, die heute zu Fahrradstraßen umgebaut sind. Die Tour über Schmiedewalde, Miltitz, Garsebach, Taubenheim und Klipphausen führte vorbei an vielen ehemaligen Mühlen.

Unterwegs boten sich verschiedene Sehenswürdigkeiten zu einem Fahrrad-Stopp an, darunter die Wein- und Sektmanufaktur in Schmiedewalde mit einer Weinverkostung. An der Barthmühle in Garsebach konnten sich die Radfahrer die Stromerzeugung aus Wasserkraft erläutern lassen und im Biohof Pfarrgut Taubenheim sich für eine Besichtigung entscheiden. Am letzten Stopp konnten die Teilnehmer die „Madonna von Sora“, ein ungewöhnlich großes Standbild aus Porzellan, anschauen.

Drei Streckenposten luden zur Rast mit Getränken von Gerolsteiner ein. Die Verpflegung wurde durch Lunchpakete, die jeder Teilnehmer am Start erhielt, gewährleistet.

Die ENSO-RUNDUM-TOUR klang mit Musik und einem bunten Programm aus. Interessierte Teilnehmer schauten sich die benachbarte Ausstellung im Schmalspurbahnmuseum mit vielen Originalfahrzeugen an und probierten eine Fahrt auf der Draisine. Ein rundum gelungenes Fahrradfest.